Allgemein · Irland · Travel

Cliffs of Moher

Cliffs of Moher

Die Cliffs of Moher liegen an der Westküste von Irland und somit auch am Wild Antlantic Way. Wenn man mutig ist könnte man ein Auto mieten und einfach den Roadtrip wagen. Ich war leider nicht so mutig und habe somit an einem Wochenende eine Tagestour über Wild Rover Tours (sehr zu empfehlen!) gebucht. Wir wurden um 7.20 in Dublin Zentrum mit dem Bus abgeholt. Somit erspart man sich die Angst ständig in den Gegenverkehr zu fahren und man müsste sich auch erstmal an die „wilden“ Straßen gewöhnen. Es heißt ja nicht umsonst Wild Atlantic Way.

Gegen 10 Uhr kamen wir dann bei den Cliffs of Moher an. Der Eintritt war im Preis (45€ für Studenten, 50€ für Erwachsene) dabei. Wir hatten sehr Glück mit dem Wetter, sodass man die Klippen auch sehen konnte und es wurde erst gegen Ende unseres 2-stündigen Aufenthalts windig und regnerisch. Für 2€ extra kann man dann noch auf den O’Briens Tower steigen und hat diesen unglaublichen Ausblick!

Cliffs of Moher

Cliffs of Moher

Der Ort ist einfach magisch und man kann sich einfach nicht satt sehen an den Klippen. Leider reicht die Zeit nicht mal annähernd die ganzen Cliffs abzulaufen aber wir haben ein gutes Stück geschafft. Trotzdem mussten wir nach zwei Stunden Aufenthalt wieder aufbrechen.

Der nächste Stop war dann The Burren. Eine unglaubliche Gesteinsformation, die man sich eigentlich nicht logisch erklären kann. (Zumindest ich nicht, aber was weiß ich schon 🙂

img_1688img_1686

Die letzte Station des Tages war dann Galway! Eine wunderschöne kleine Stadt. Unser Tourguide hatte uns dann noch für 30 Minuten in der Stadt herumgeführt und ein paar Geschichten erzählt und dann konnten wir auch schon unser erstes irisches Fish&Chips essen. Dieses hatte zwar ein bisschen fad geschmeckt, dafür war das Guinness umso besser!

img_1689

Auf jeden Fall wird Galway nochmal besucht! Man kommt von Dublin wohl auf mehreren Wegen in die Stadt! Und wer weiß… Vielleicht traue ich mich nach den 6 Monaten doch noch ans Steuer.

Advertisements

3 Kommentare zu „Cliffs of Moher

  1. Ahh, die Cliffs of Moher! Sie sind der Grund, warum ich unbedingt nach Irland wollte. Auf unserem Roadtrip entlang des Wild Atlantic Way waren wir dann natürlich auch zweimal da. Das erste Mal im strömenden Regen und dann nochmals einen Tag später bei strahlendem Sonnenschein 😀 Wir haben den Cliff Walk gemacht und kamen so um den Eintrittspreis herum, so als Tipp für alle Wandervögel. Unser Abenteuer and Klippen ist übrigens hier nachzulesen.
    Herzlich, Nela

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für deinen lieben Kommentar. Die Cliffs sind einfach unglaublich. Wir wollen nächstes Jahr nochmal nach Irland und diesmal mit dem Auto eine Rundreise machen. Aber deinen Tipp merke ich mir! Werden dann auch nochmal den Cliff Walk machen 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s